News zu ungewöhnlichen Startups, Trends und allerneuester Forschung inspirierend zusammengefasst

Luftiger Einfluss

Life Science

Damit wertvolles Wasser nicht verdunstet, werden Kaliforniens Kanäle mit Solarmodulen überdacht.

Ein tunesisches Startup hat nun ein solarbetriebenes Gerät entwickelt, das Wasser in der Luft trinkbar macht. Denn gerade in Gegenden mit hoher Luftfeuchtigkeit fehlt es oft daran.

Dort könnte die knapp einen Meter hohe Maschine automatisch bis zu 30 Liter Trinkwasser pro Tag herstellen.

Zuerst wird die Luft eingesaugt, gefiltert und gekühlt. Die entstandene Kondensflüssigkeit wird erneut gefiltert und mit Mineralien versetzt, bevor sie in einen Sammeltank gelangt.

Mit der Technik würden Einwegflaschen aus Plastik eingespart und gleichzeitig Menschen mit lebensnotwendiger Flüssigkeit versorgt. Das Unternehmen hat bereits einige Vorbestellung verzeichnet.

In Gewässernähe schafft eine reinigende Pumpe trinkbare Abhilfe und bei bleihaltigem Wasser aus dem Hahn dieser Filter.

Inspiration teilen

Vorheriger ArtikelSignalisiertes Wissen
Nächster ArtikelErgreifende Berechnung

Mehr Chillipicks in dieser Kategorie

Verbunden bleiben

Vorsprung durch wöchentlichen Newsletter

Holt euch die Inspiration direkt in eure Inbox mit dem wöchentlichen Newsletter. Jeden Freitag kommen positive Nachrichten zu nachhaltiger Innovation: handverlesen und kurzweilig. Genau richtig für neue eigene Ideen oder als Gesprächsstoff für warmherzige Begegnungen.

Ähnliche Chillipicks