News zu ungewöhnlichen Startups, Trends und allerneuester Forschung inspirierend zusammengefasst

Erfolgreiche Entfernung

Life Science

Intervallfasten kann bei der Regenerierung von Nerven helfen.

Ein Forschungsteam an der Universität in Tel Aviv hat nun den besonders tödlichen Gehirntumor Glioblastom ausgehungert. Sprichwörtlich.

Bisherige Behandlungsmethoden sind wenig erfolgreich. Daher wurde untersucht, was dem Tumor dabei hilft zu überleben und wachsen.

Eine besondere Rolle spielen sogenannte Astrozyten – bestimmte Gehirnzellen, die sich in direkter Nähe des Tumors befinden und teilweise von ihm manipuliert werden.

Denn sie beauftragen das Immunsystem, ihn zu schützen statt zu zerstören. Gleichzeitig liefern sie mit ihrem Cholesterin die notwendige Energie für das Glioblastom-Wachstum.

Als diese Gehirnzellen gezielt entfernt wurden, fanden beide Prozesse nicht mehr statt und der Tumor starb.

Hoffnung geben auch diese Forschungsergebnisse zu Leber-, Eierstock- und Darmkrebs.

Inspiration teilen

Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Mehr Chillipicks in dieser Kategorie

Verbunden bleiben

Vorsprung durch wöchentlichen Newsletter

Holt euch die Inspiration direkt in eure Inbox mit dem wöchentlichen Newsletter. Jeden Freitag kommen positive Nachrichten zu nachhaltiger Innovation: handverlesen und kurzweilig. Genau richtig für neue eigene Ideen oder als Gesprächsstoff für warmherzige Begegnungen.

Ähnliche Chillipicks