Kreativer Space und Innovationsplattform einer globalen Community für nachhaltige Lösungen

Ans Licht gebracht

Inspiration teilen

Life Science

Algen sind vielseitig. Sie nehmen CO2 auf und haben sich auch in der Küche einen Namen gemacht.

Einen weiteren positiven Effekt hat jetzt ein Wissenschaftsteam in Paris festgestellt.

Ihr Ziel war, einem erblindeten Mann zu helfen, dessen lichtempfindliche Zellen in den Augen abgestorben waren.

Das Team nahm Leuchtalgen unter die Lupe und fanden ein besonderes Protein, das auf Licht reagiert. Dessen genetische Information wurde dem Mann in die hintere Schicht der Netzhaut injiziert.

So konnte dort das Protein gebildet werden, wodurch bei Lichteinfall durch eine spezielle Brille wieder elektrische Signale an das Gehirn gesendet wurden.

Es dauerte einige Monate, bis die Therapie anschlug und der Mann Straßenmarkierungen wahrnehmen konnte – ein erster Erfolg.

Heute erkennt er Objekte und kann sie greifen.

Vorheriger ArtikelFruchtbare Mischung
Nächster ArtikelWertvoll aufgehoben

Mehr Chillipicks in dieser Kategorie

Verbunden bleiben

Inspiration direkt in die Inbox

Meldet euch für den wöchentlichen Newsletter an. Jeden Freitag kommen positive Nachrichten: handverlesen und kurzweilig. Genau richtig für neue eigene Ideen oder als Thema für warmherzige Gespräche.

Ähnliche Chillipicks